Silke und Frank Wenig
Silke und Frank Wenig

Die Schreinerei Wenig wurde 1901 von August Otto Mittelbach in Langewiesen/Thüringen gegründet. 1942 übernahm sein Schwiegersohn Theobald Horn das Unternehmen, das 1978 wiederum an dessen Schwiegersohn Gerhard Wenig überging.

Das Produktionsprofil wurde bis dahin durch gehobenen Möbelbau im Bereich Schlaf – und Wohnraummöbel geprägt. Auf Anfrage des Weimarer Uhrenwerkes wurde das Spektrum in den 50er Jahren um Uhrengehäuse aus Holz erweitert. Diese Produktlinie in verschiedenen Ausführungen lief bis Ende der 80er Jahre und war ausschließlich für den Export bestimmt. Nachdem 1978 Gerhard Wenig die Schreinerei übernahm, wurde die Herstellung von Bauelementen wie Fenster, Innentüren und im Speziellen auch Holzhaustüren forciert.

Mit soliden handwerklichen Fähigkeiten, geschäftlichen Spürsinn, Individualität und Produktvielfalt konnte sich das Unternehmen in all den Jahren unterschiedlichster Gesellschaftssysteme stets behaupten und die Selbstständigkeit behalten.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands und dem Neubau eines modernen Fertigungsbetriebes fand eine Spezialisierung im Bereich hochwertiger und individueller Holzhaustüren statt. zu den Kunden gehören neben Fachhändlern und Wiederverkäufern auch Architekten und Endverbraucher in ganz Deutschland.

Auf Grund der steigenden Nachfrage und dem damit verbundenen Platzbedarf wurde 1995 die Produktionsfläche nochmals um 500 qm² erweitert. Pro Jahr verlassen ca. 600 Haustüren in individueller Ausführung und im individuellen Kundenwünsche unser Werk.

Schreinerei Wenig

Mit viel Know How und Kundennähe vertreibt und montiert die Schreinerei Wenig moderne Bauelemente wie Fenster, Treppen und Innentüren. 

Eine umfassende Beratung, übersichtliche Angebote sowie sorgfältiges Aufmaß gehören als Selbstverständlichkeit zu den Serviceleistungen der Schreinerei Wenig.

1999 wurde die Schreinerei Wenig bei einer Bewertung durch die Firma Credit Reform, aus 24600 Firmen als eines der 100 erfolgreichsten Unternehmen in Thüringen ausgezeichnet, worauf wir sehr stolz sind.

Die Schreinerei Wenig ist ein von der Handwerkskammer anerkannter Ausbildungsbetrieb und Innungsmitglied der Kreishandwerkerschaft Ilm-Kreis. Allein im Zeitraum von 1992 – 2012 erhielten 20 Lehrlinge eine erfolgreiche Ausbildung zum Schreiner in unserem Unternehmen.

Mit unseren qualifizierten und motivierten Mitarbeitern, empfiehlt sich die Schreinerei Wenig als leistungsstarkes Unternehmen für Ihre Bauvorhaben.

CE-Zeichen

CE-Zeichen für alle von uns gefertigten und gelieferten Haustüren

Für alle bei uns erhältlichen Holz-Haustüren bestätigen wir mit der CE-Kennzeichnung die Übereinstimmung mit den Richtlinien nach EN 14351-1 und die Einhaltung der darin definierten wesentlichen Anforderungen und Leistungsmerkmale.


BFT Zertifikat

                Qualifizierter Türenfachbetrieb

             zertifiziert durch BFT Deutschland


 LIZENZIERTER

 

PARTNER


Marktplatz Mittelstand - Frank Wenig GmbH & Co.KG

CE-Zeichen
CE-Zeichen

Unser Unternehmen hat ein Patenkind in Mittelamerika ... helfen auch sie einem Kind, welches Hilfe nötig hat.